Winterwandern in Zug (c) Daniel Zangerl / Lech Zürs Tourismus

Gesunder Gast

 

Kontaktnachverfolgung –
Contact Tracing

 

Contact Tracing, das Management von Kontaktpersonen, ist ein unverzichtbares Werkzeug, um die Infektionskette nachzuverfolgen und möglichst frühzeitig unterbrechen zu können. Deshalb wird in Vorarlberg für die Wintersaison 2020/21 die Gästeregistrierung in der Gastronomie durch eine Landesverordnung verpflichtend eingeführt.

Digitales Covid-19-Gästebuch

Wie die Betriebe die Kontaktdaten ihrer Gäste erheben, steht ihnen grundsätzlich frei. Im Rahmen des Winterkodex Vorarlberg gibt es landesweit eine digitale, einfach zu handhabende Lösung auf Basis eines QR-Codes. Dieses digitale Gästebuch kann auch branchenübergreifend, z.B. im Handel oder im Skiverleih, eingesetzt werden kann.
Die QR-Code-basierte Lösung minimiert den Aufwand sowohl für die Gäste als auch die Betriebe und erfüllt dabei alle Anforderungen an den Datenschutz.

Für die Nutzung des digitalen Gästebuchs muss man keine App downloaden und auch keine persönlichen Daten eingeben.


So funktioniert das digitale Gästebuch für Gäste:
  • Die teilnehmenden Betriebe bringen ihren individuellen QR-Code gut sichtbar im Eingangsbereich an oder legen diesen auf Tischen auf.
  • Mit dem ersten Scan erfolgt die Registrierung und Sie können den gewünschten Messengerdienst auswählen (Whatsapp, SMS oder Telefonanruf).
  • Die im Hintergrund verifizierte Telefonnummer, ein Nickname sowie Zeitpunkt des Check-in werden im System erfasst. Sie erhalten – je nach Einstellung – eine Registrierungsbestätigung.
  • Durch das Scannen des QR-Codes und das Senden einer vordefinierten Nachricht können Sie sich beliebig aus- und einchecken.
  • Im Falle des Contact Tracing übermittelt der Hersteller die Besucherdaten an die Behörden. Diese verfügen damit umgehend über die zur raschen Kontaktaufnahme benötigten verifizierten Telefonnummern.
  • Ihre Daten werden nur bei einem Beschluss der Gesundheitsbehörde weitergegeben.
  • Alle erfassten Besucherdaten werden fristgerecht nach 28 Tagen gelöscht.

FÜR DIE BRANCHE: Informationen zur Kontaktnachverfolgung für Betriebe finden Sie hier.